Wir halten Ihren Kran fit

Krananlagen und Hebezeuge müssen gemäß Unfallverhütungsvorschriften in bestimmten Zeitabständen auf ihren sicherheitstechnischen Zustand überprüft werden. Unsere KSR-Servicefachleute – Sachverständige, Sachkundige, Kranspezialisten, Kundendienstmonteure – verfügen über die entsprechenden Qualifikationen und übernehmen die Verantwortung für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Vor Ort führen wir bei Ihnen die vorgeschriebenen Prüfungen durch und gewährleisten einen sicheren, reibungslosen Betrieb. Sollten wir Mängel feststellen, profitieren Sie von der frühzeitigen Diagnose notwendiger Reparaturen mehrfach: Wir können zu gegebener Zeit mit Ihnen einen Termin abstimmen und größeren Schäden an der Anlage vorbeugen.

Vor einer Inbetriebnahme, nach einer Generalüberholung und nach wesentlichen Änderungen müssen Krananlagen nach BGV D6 abgenommen werden. Dies übernehmen unsere von der Berufsgenossenschaft ermächtigten Sachverständigen für Produkte aller Fabrikate.

Wenn Sie über einen großen Anlagenbestand verfügen, wünschen Sie sich einen zentralen Ansprechpartner mit umfassendem Service-Know-how. Hier bieten wir Ihnen maßgeschneiderte Fullservice-Verträge mit individuell gestaltetem Leistungsumfang und einer Vertragsdauer nach Absprache. So können Sie z. B. sämtliche Wartungs-, Inspektions- und Instandhaltungsleistungen für alle Krananlagen, Hilfshebezeuge, elektrische Anlagen, Kettenzüge, Aufzüge und Lastaufnahmemittel von uns durchführen lassen.

Bundesweite Präsenz und ein einheitlicher nachgewiesener Qualitätsstandard unserer Niederlassungen nach DIN EN 9001 machen uns zum idealen Service-Partner, insbesondere wenn Sie Krane und Hebezeuge an verschiedenen Standorten im Einsatz haben.

Wiederkehrende Prüfungen

  • BGV D6 (früher VBG 9) für Krananlagen
  • BGV D8 (früher VBG 8) Winden, Hub- und Zuggeräte
  • VBG 9a Lastaufnahmemittel
  • BGV A2 (früher VBG 4) Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
  • BGR 159 Hochziehbare Personenaufnahmemittel
  • ZH 1/494 Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore
  • ZH 1/235 Seile, Ketten und Anschlagmittel

Wartungs- und Inspektionsbericht incl. UVV-Prüfung

  • Expertisen über Anlagenzustand
  • Reparaturvorschläge mit Preisangaben
  • Prioritätenliste bezüglich notwendiger Reparaturen
  • Ersatzteileaufstellung zur Vorratshaltung am Anlageneinsatzort
  • Sachverständigenabnahme von abnahmepflichtigen Schweißarbeiten im Sinne der DIN 18800, Teil 7, sowie DIN 15018.

 


© Kranservice Rheinberg GmbH